Herzlich Willkommen in Archontariki

...ein kleines Juwel in der Stadt von Ioannina, voller Wärme und freundlicher Atmosphäre.

Ioannina ist die Hauptstadt, sowie die größte Stadt von Epirus mit 70.203 Einwohnern (2001) und befindet sich im nordwestlichen Teil des griechischen Festlandes .Sie ist eine der größten griechischen Städte mit reicher Kultur und modernen Entwicklungs- Unternehmen. Ioannina hat den Beinamen "Stadt der Literatur und Kunst", da Sie große Namen der Literatur und der Kunst in seiner geschiechte hat, die bundesweit und darüber hinaus reichen. Ihr Beitrag in der Wiedergeburt unseres Landes war enorm. Sie öffnete die geistigen und kulturellen Horizonte, Ihre Teilnahme zur Entwicklung der Ideen und der Tendenzen Gestalt und der Konsolidierung der griechischen und manchmal auch die europäische Kultur ist enorm.


Τraditionelle Gebäude, Museen, die Burg, die Freilichtbühne “Frontzou” innerhalb des Waldes der Stadt, und ein großer Anzahl von Punkten der Stadt mit starken historischen und kulturellen Wert sind hervorragende Beispiele für die Ipiros-Architektur. Die Insel des Sees Pamvotida, die bis jetzt bewohnt wird, das weltweit ein seltenes Phänomen ist, ist ein schöner Anblick mit seinen Kirchen und was vom Wintergarten von Ali Pascha geblieben ist. Die Universität, von den besten in Europa, die Krankenhäuser,Wassersport- Center und eine Vielzahl von anderen Gebäuden, wo das ganze Jahr über sportliche und kulturelle Veranstaltungen stattfinden, zeigen den Versuch der Stadt sowohl den Anforderungen der heutigen Gesellschaft zu entsprachen, den Versuch das Alte mit dem Neun, die Tradition mit dem Modernen zusammenzuführen..

E in Bummel durch die malerischen Gassen der Burg belebt die Legende von Ali Pascha und Frosini, Erinnerungen an den byzantinischen Vergangenheit und der modernen Geschichte der Stadt.

Unvergesslich bleibt den Besucher, das erste Mal wenn Sie auf der Insel ankommen. Ein traditionelles Siedlungsgebiet von 350 Hektar, mit Stein gebaut, befindet sich auf dem See. Malerische Straßen führen zu den Geschäften mit hervorragenden Beispielen der Volkskunst , in den Cafés mit traditionellen Süßigkeiten von Ioannina oder Tavernen mit authentischen Gerichten des Sees.

  • Ethnographisches Museum von Ioannina (Aslan-Pascha-Moschee)
  • Byzantinisches Museum
  • Museum für Volkskunde "Costas Frontzos”
  • Das Wax Museum von A. Vrellis
  • Museum Nationaler Revolution
  • Museum für Volkskunde der Universität Ioannina
  • Das historische Museum in der Ioannina-Insel